Weihnachtsgeschenk für Jedermann

Suchst Du Geschenke für Deine Liebsten oder auch für Geschäftsfreunde? Was könnte erfreuen? Fast alle Menschen reisen gerne – und daher ist mein Buch Travel-your-Life, Dein Wegweiser für das Reiseleben, sicher ein guter Tipp. Es ist ein Buch zum Lesen, Stöbern, Sparen, Träumen – und mit 16,90 Euro im Preisrahmen für Geschenke.
Der Bestseller für Reisefreunde ist das Buch „1000 Places, to see before you“. Es zeigt, wie beliebt ein solches Buch als Geschenk ist. Aber 1000 Places haben sicher auch Deine Bekannten längst gekauft oder geschenkt bekommen. Travel-your-Life dagegen ist noch neu auf dem Markt und hat inhaltlich deutlich mehr zu bieten: alles fürs Reisehobby und Reiseleben.
Mehr zum Buch findest Du unter www.travel-your-life.com. Magst Du ein Buch mit persönlicher Widmung von mir erhalten, so bestelle es unter www.travel-all-stars.com.
Als Dank für einen Kauf kannst Du Dir gerne unter www.travel-my-way.club einige interessante Dateien fürs Reisen kostenfrei downloaden.
Ich hoffe, ich habe Dich mit diesem Werbeblock zu meinem Buch nicht gelangweilt, sondern Dir eine nützliche Idee für Deine Weihnachtsvorbereitungen gegeben.
Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

100 Länder in 12 Jahren

Du magst die ganze Welt sehen? Die Erde ist groß und schön, vielfältig und spannend – aber wie kann man dies alles in einem Leben erkunden?

Ich bin viel gereist und habe in 60 Jahren in 120 Länder hineingeschnuppert. Meine Erfahrungen sind im Buch Travel-your-Life niedergeschrieben. Nun habe ich mir  überlegt, wie man in möglichst kurzer Zeit und mit überschaubaren Mitteln in seiner Urlaubszeit die Welt umfassend bereisen kann. Wie könnte eine Reiseplanung aussehen, um die unterschiedlichsten spannendsten Länder kennen zulernen.

Hier das Ergebnis in aller Kürze:

Wenn Du kein Backpacker und kein Multimillionär bist, sondern ganz normal in Deinen Urlauben die Welt bereisen möchtest, so kannst Du

- 100 Länder, die alle gut zu bereisen sind
- in ca. 12 Jahren jeweils mit nur 6 Wochen Urlaub
- mit ca. 180 Tsd Euro oder günstiger

besuchen. Du kannst dies in einer Mischung aus Kurztrips, Nachbarschaftsbesuchen, Kreuzfahrten und einer längeren Weltumrundung in knapp 500 Tagen schaffen. Das Geld könnte z.B. aus einer Erbschaft, Lebensversicherung, Wohnungsverkauf etc. stammen. Wenn Du erst mit 60 Jahren Deine Leidenschaft für das Reisen entdeckst, kannst Du es immer noch schaffen. Wenn Du in jungen Jahren beginnst und vielleicht vor dem Berufseintritt schon als Backpacker einiges anschaust, ist dies natürlich eine gute Variante.

Myanmar - Inle See - 2011 (1001)

Welche Länder Du wie ansteuern kannst, habe ich in einer Planungstabelle dargestellt, die ich gerne jedermann zur Verfügung stelle. Zum Download klicke hier! Wenn Du schon einmal auf meiner Website travel-my-way.com bist, so melde Dich doch auch in meinem Freundeskreis zum Reisen an und Du bekommst monatlich weitere spannende Informationen zu Reisen in meinem Newsletter.

Ich wünsche Euch allen viel Spaß bei der Weiterentwicklung des eigenen Reiselebens – und vielleicht werdet ja auch Ihr bald in den Kreis der 100 Länder Besucher im Travel-Century-Club aufgenommen.

Euer Norbert

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Reisen und Nachhaltigkeit (aus dem Buch Travel-your-Life)

Hallo, liebe Reisefreunde,

heute etwas zum nachdenken. Aus meinem Buch Travel-your-Life habe ich folgende Passage entnommen:

Tourismus spielt weltweit in Wirtschaft und gesellschaftlichem Leben eine beachtenswerte Rolle. Fünf Prozent des globalen BIPs werden im Tourismus erwirtschaftet. Jeder zwölfte Einwohner in Schwellen- und Entwicklungsländern ist im Tourismus beschäftigt.

Reisewünsche werden in der Maslowschen Bedürfnispyramide zur Selbstverwirklichung gezählt. Reisen dient dem Vergnügen und Glück, der Bildung und Erkenntnisgewinnung. Durch den vergleichsweise hohen Lebensstandard in Mitteleuropa sind die Grundbedürfnisse, die Bedürfnisse nach Sicherheit und sozialen Beziehungen sowie sozialer Anerkennung bereits weitgehend gedeckt. Dadurch rückt die Selbstverwirklichung in den Fokus und nimmt eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden ein. Um dieses Bedürfnis zu verwirklichen, werden u. a. Reisen unternommen.

Die negativen Einflüsse des Reisens, wie der Beitrag zum Klimawandel und die Gefährdung der Kultur des Reiselandes, dürfen darüber nicht vergessen werden. Über das Schlagwort „Nachhaltigkeit“ kann man einen guten Einstieg zu diesem Thema finden. Das Prinzip der Nachhaltigkeit wurde im 18. Jahrhundert in der Forstwirtschaft geprägt und beschrieb die Beschränkung des Holzschlages auf eine Menge, die nachwachsen kann. Der Begriff der Nachhaltigkeit hat seit dem 20. Jahrhundert stetig an Bedeutung gewonnen. Nachhaltigkeit ist aktuell in aller Munde.

Ein nachhaltiges Verhalten hat zum Ziel, die Handlungsoptionen zukünftiger Generationen nicht durch die Steigerung des Wohlstandes und Wohlbefindens in der Gegenwart zu gefährden. Ein nachhaltiger Tourismus zielt darauf, negative Einflüsse auf Natur und Umwelt zu minimieren bei gleichzeitiger Nutzung der im Tourismus enthaltenen Chancen für Menschen, Naturschutz und Wirtschaft. Die Nachhaltigkeit wird in drei Säulen diskutiert, die im Folgenden näher diskutiert werden.

-          Ökologische Säule

Die Wissenschaft bezeichnet die Ökologie als Wechselbeziehung zwischen Lebewesen und natürlicher Umwelt. Umweltressourcen eines Reisezieles stellen in der touristischen Entwicklung Schlüsselelemente dar. Landschaft, Topographie, Flora und Fauna sowie Naturdenkmäler und Klima sind für die Attraktivität einer Destination wesentlich. Gleichzeitig werden die natürlichen Ressourcen einer Region durch den Tourismus stark belastet. Denken wir nur an den hohen Wasserverbrauch durch Urlauber. Aber auch die globalen Eigenschaften unseres Lebensraumes werden gefährdet. So macht der Tourismus derzeit 5 % der weltweiten Treibhausgasemissionen aus.

Positiv ist, dass in vielen Ländern durch den Tourismus die Sensibilität für Umweltschutz und die Erhaltung der natürlichen Ressourcen erhöht und vorangetrieben wird.

-          Ökonomische Säule

Die ökonomische Säule der Nachhaltigkeit beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen Effekten. Die Chancen auf eine wirtschaftliche Verbesserung durch Einnahmen aus dem Tourismus ist für viele Entwicklungsländer ein Hauptgrund, ihre Region als touristische Destination zu vermarkten. Vorteile sind die Schaffung von Arbeitsplätzen, Anschluss an internationale Entwicklungen, neue Einnahmequellen für den Staat oder Nutzbarkeit einer verbesserten Infrastruktur auch durch die einheimische Bevölkerung. Anzustreben sind die Verminderung der Armut durch neue Arbeitsplätze, stabile Beschäftigungen, angemessene Einkommensmöglichkeiten und soziale Dienste. Dabei birgt ein falsches Herangehen hohe Risiken. Der Begriff Leckage bezeichnet den Betrag der touristischen Ausgaben, der nicht als direkte Einnahmen in der Zielregion verbleibt. Bei All-inclusive-Reisen gehen bis zu 80 % der Reisekosten an Fluggesellschaften, Hotels und andere internationale Unternehmen. Lokale Firmen und Anbieter profitieren kaum von den Ausgaben der Reisenden. Ein Extrembeispiel stellen Reisen nach Thailand dar. Nach Schätzungen verlassen 70 % der Tourismusausgaben das Land, ohne dass die heimische Wirtschaft hieran partizipiert. Weitere wirtschaftliche Effekte können Preissteigerungen, Abhängigkeiten oder Kriminalität sein.

-          Sozio-kulturelle Säule

Die sozio-kulturelle Säule der Nachhaltigkeit betrifft den respektvollen Umgang mit der kulturellen Authentizität der Gastgeberländer, den Erhalt des kulturellen Erbes und der traditionellen Werte sowie den Beitrag zu interkulturellem Verständnis und Toleranz.

Der Tourismus beeinflusst den sozialen Bereich der Gastgeberländer vor allem durch die direkten und indirekten Beziehungen der Touristen zu den Einheimischen. Die Effekte sind nicht immer sofort offensichtlich, treten aber in Erscheinung, wenn der Tourismus zu Veränderungen im Wertesystem oder im Verhalten der Einwohner im Gastgeberland führt. Die Gefährdung der einheimischen Identität kann damit einhergehen. Andererseits kann der Tourismus eine unterstützende Kraft für Frieden sein, den Stolz auf kulturelle Traditionen fördern oder die Landflucht abschwächen, wenn lokale Arbeitsplätze entstehen.

Wie können wir nun am besten die negativen Seiten des Tourismus abschwächen und die Chancen, die im Reisen liegen, unterstützen? Der direkte Weg ist, auf unseren Reisen all das zu tun, was hilft – und all das zu unterlassen, was schadet. Wenn wir uns fremder Hilfe bedienen, sollten wir die Unternehmen und Personen nutzen, die ihrerseits alles tun, um einen umweltverträglichen nachhaltigen Tourismus zu organisieren und jene meiden, die aus reinem Gewinnstreben jegliches Engagement für Mensch, Natur und Kultur vermissen lassen. Unternehmen müssen sich ihrer CRS, also ihrer Corporate Social Responsibility, stellen und Verantwortung für die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit auf Gesellschaft und Umwelt übernehmen. Aber anfangen sollten wir bei uns selbst.  (Ende des Auszuges aus dem Buch Travel-your-Life).

Soviel für heute zum Thema Reisen und Nachhaltigkeit. Im Buch Travel-your-Life ermuntere ich nicht nur zu mehr Reisen, sondern reflektiere auch, was es dabei zu beachten gilt. Gestalte Dir ein tolles verantwortungsbewußtes Reiseleben!

Liebe Grüße

Norbert

 

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Nach den Ferien ist vor den Ferien

warst Du in den Ferien verreist – oder hast Du die Sommerzeit zu Hause genossen? In jedem Fall gilt es schon bald, die nächste Reise zu planen.

Wenn Du Reisen intensiv erleben willst, dann ist nähe zur einheimischen Bevölkerung gut. Kennst Du die Buchungsplattform AIRBNB. Hier findest Du weltweit Unterkünfte bei Einheimischen. Einen Führer vor Ort kannst Du auf Plattformen wie getyourguide.de oder guidedbylocals.com recherchieren. Auch wenn Du kein Backpacker oder Globetrotter bist, kann man sich über deren Websites und Bücher tolle Tipps holen. Beim Surfen im Web probiere mal aus, mit der Länder-Endung Deines Reiselandes Informationen zu suchen z.B. Scuhbegriffe travel und  .it, für Italien.

Mein heutiger Tipp zum Winterhalbjahr:

- Wander oder Skilaufen in den Alpen

TYL Korea Seoul (mit Indien Mumbai) (1057)
- Indien oder Nepal, hier beginnt nun die beste Reisezeit

Israel - Eilat - 1985 292 px

- Südafrika oder andere Fernreisen auf die Südhalbkugel, hier wird es nun Frühling

Kleine Werbung für unseren Reise Club www.travel-my-way.club. Wer sich hier anmeldet, erhält zum Beispiel auf Alles, was im Webshop Travel-All-Stars.com fürs Reisehobby angeboten wird 50% Rabatt.  Aber auch Du als Leser des Blocks sollst in den Genuss kommen. Einfach travel-your-life als Gutschein Code eingeben. Es gibt 1000 Bilder von Highlights der Welt, jede Menge Reise-Excel-Tabellen, Broschüren zum Sparen und Organisieren von Reisen sowie digitale Prints von Bernd S.

Hab eine gute Zeit und viel Lebensfreude trotz der zu Ende gehenden Ferienzeit.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Olympisches Reiseleben

Im Reiseleben kannst Du viel Interessantes sammeln. Wir wäre es, alle Olympia-Stätte zu besuchen. Als Sportfan habe ich mir einige angeschaut, einige fehlen. Ich beginne immer gerne mit Berlin 1932, auch wenn die damalige politische Lage nicht ok war.

1932   –   Berlin / Deutschland

Folie8

1940 und 1944 wegen 2. Weltkrieg ausgefallen

1948   –   London / Vereinigtes Königreich

1952   –   Helsinki / Finnland

1956   –   Melbourne / Australien

1960   –   Rom / Italien

1964   –   Tokio / Japan

1968   –   Mexico-Stadt / Mexico

Folie4

1972   –   München / Deutschland

Folie1

1976   –   Montreal / Kanada

Folie5

1980   –   Moskau / Sowjetunion

Folie7

1984   –   Los Angeles / USA

1988   –   Seoul / Südkorea

Folie9

1992   –   Barcelona / Spanien

Folie2

1996   –  Atlanta / USA

2000   –   Sydney /Australien

Folie3

2004   –   Athen / Griechenland

2008   –   Peking / China

Folie6

2012   –   London / Vereinigtes Königreich

2016   –   Rio de Janeiro / Brasilien

Wer kann Bilder zuliefern von den Olympia Stätten, die hier ohne Bild aufgeführt sind?

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Reiseclub

Kennst Du unseren travel-my-way Reiseclub? Wenn nicht, dann schaue einmal bei www.travel-my-way.club vorbei! Du kann Dich kostenlos anmelden und bekommst dann unseren monatlichen Travel Newsletter. Hier die Informationen, die wir im August versendet haben:

Travel Letter 2016-08

Lieber Reisefreund,

Möchtest Du wissen, wo sich Deine Freunde befinden, die gerade im Flugzeug auf dem Weg in den Urlaub sitzen? Bist Du fasziniert vom Fliegen, von Flugzeugen und Flugverbindungen rund um den Globus? Dann schau Dir die Website planefinder.net an. Hier siehst Du, wo welche Flieger weltweit unterwegs sind.

Mit dieser Anwendung hat man auch eine Entscheidungshilfe, auf welcher Seite im Flugzeug man am besten sitzt, um z.B. bei der Landung möglichst viel zu sehen. Angenommen Du fliegst nach Venedig, würdest Du einen Platz A oder F (also am Fenster auf der linken oder rechten Seite) wählen?

Mein heutiger Tipp zum Reiseleben: drei Länder aus der Liste meiner liebsten Reiseziele:

  • Myanmar: das ehemalig Burma und Nachbarland von Thailand, ist mit Yangon, Inle See, Bagan und Mandalay ein wunderschönes Reiseland. Geprägt vom Buddhismus und jahrelanger Isolation bietet es viel Ursprüngliches. Myanmar - Inle See - 2011 (1001)
  • USA: auf den großen Highways durch die Weiten des Westens zu fahren, die Golden Gate oder die Freiheitsstatue wiederzusehen, ein American Breakfast nach einer Motelübernachtung zu genießen, da kommen Lebensfreude und Freiheitsgefühle auf. Aber wenn Herr Trump dort gewählt wird, dann werde ich wohl ein paar Jahre mit dem nächsten Besuch warten.
  •  USA - Südwesten - Monument Valley - 1998
  • Äthiopien: warum dieses Land auf meiner Favoritenliste steht, könnt Ihr mal selbst herausbekommen, oder in meinem Buch travel-your-life nachlesen.Äthopien - Lalibella - 2007

Aber auch die Ziele auf den Bildern sind toll. Frage, kennst Du die Orte oder warst vielleicht sogar schon einmal dort? Die Auflösung folgt im nächsten Newsletter.
Wenn es interessiert, darf ich auf zwei Artikel hinweisen, die über mich im Wiesbadener Kurier und Tagblatt erschienen sind. Einfach auf die Links klicken.

Hab eine gute Zeit und viel Lebensfreude bis nächsten Monat.

Mit lieben Grüßen

Norbert

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Geschenke für Reisefreude

Was soll man Freunden schenken, die gerne auf Reisen gehen?

Sicher keine Pauschalreise! Erstens ist das wohl zu teuer, zweitens haben diese Menschen meist individuelle Vorstellungen von einer Reisegestaltung.

Vielleicht einen Reiseführer! Aber da müssen wir uns vorher mit ihnen abstimmen, denn sie könnten schon einen für die nächste Reise besorgt haben, sich auf eine Buchreihe eingeschossen haben oder selbst die notwendigen Informationen aus dem Internet zusammenstellen.

Travellers Surprise Package  ReisequartettT-PAD - Alles für das Reisehobby

Wie wäre es, wenn wir ihnen etwas für ihr Reisehobby besorgen, das immer nutzbar ist – auch zwischen den Reisen. Hierzu hat der Webshop travel-all-stars.com einige spannende exklusive Angebote:

- das Buch Travel-your-Life als Wegweiser für das Reiseleben und mit Signatur des Autors
- ein Reisequartett Kartenspiel, um etwas mehr die Welt kennen zulernen

Zum direkten Downloaden gibt es Reise-Dateien im Excel oder Word Format, die man bestens für sein Hobby Reisen nutzen oder weiterentwickeln kann:

- 1000 Dinge, die Du im Leben machen könntest
- TPAD – mit verschiedensten Arbeitstabellen für Reiseplanung und Durchführung

Einfach die Dateien herunterladen und dann auf einen “lustigen Stick” ziehen, um sie zu verschenken.

Für Menschen, die abstrakte Reise Bilder lieben, kannst Du vom Digitalkünstler Berndt S. Bilder für eine vielfältige eigene Verwendung erwerben.

Es lohnt sich bei travel-all-stars.com vorbeizusurfen – für den eigenen Gebrauch oder für den Geschenke-Einkauf.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Neues und Altes aus der Reisewelt

Lieber Reisefreund,

Die Pauschalreise feiert Jubiläum - 170 Jahre. Im Jahr 1841 nahm sie ihren Anfang, als der baptistische Prediger Thomas Cook für eine Gruppe von englischen Arbeitern eine Zugfahrt von Leicester nach Loughborough organisierte. Welche weiteren Meilensteine es in der Entwicklung des Reisens gab, könnt Ihr in meinem Buch Travel-your-Life nachlesen. Doch spannender als die Vergangenheit ist für uns Weltenbummler sicher die Gegenwart und Zukunft.

Israel - Eilat - 1985 292 px

Gerade wurden auf der Webplattform Tripadvisor die Top Reise-Highlights von Millionen von Reisenden ermittelt und nun veröffentlicht – siehe https://www.tripadvisor.de/TravelersChoice. Als Aktivität in Eurem Hobby Reisen ist ein Studium dieser Reiseziele sicher spannend. Prüft doch mal, was davon auf Eurer Roadmap steht, was Ihr von diesen Orte wisst und wie vielen Reisen, Dollars und Jahren es wohl bedarf, um alles zu sehen.

Aus eigener Erfahrung darf ich zwei Geheimtipps hinzufügen:

Schottland mit seinem Eilean Donan Castle, dem Seeungeheuer im Loch Ness, Städten wie Inverness oder Dörfern wie Plockton und der Halbinsel Skye ist immer eine Reise wert.

Deutschland - Rhein - Marksburg - 2009

Ganz in der Nähe von vielen von Euch bietet das Mittelrhein Tal ein Weltkultur Erbe von besonderer Schönheit – und eine interessant Pension in Braubach direkt unterhalb der Marksburg: die Komfortable Absteige.

Zum Schluss darf ich Euch bitten, uns weiterzuempfehlen und auch Eure Freunde unter www.travel-my-way.club anzumelden.

Hab eine gute Zeit und viel Lebensfreude bis nächsten Monat.

Euer

Norbert Daehne 

 

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Hobby Reisen im Lebenslauf

Immer wieder wird diskutiert, ob es zielführend ist, im Lebenslauf oder bei einer Bewerbung anzugeben, dass man gerne reist. Mein Plädoyer ist eindeutig JA.

Wer reist, ist an der Welt interessiert. Er rappelt sich von zu Hause auf, verlässt seine Komfortzone und geht hinaus in die Fremde. Reisende sind meist vielseitig interessiert, engagiert, kontaktfreudig und flexibel. All das sind Dinge, die ein Unternehmen in seinen Arbeitsprozessen gut braucht. Besonders in Projekten sind diese Menschen bestens einsetzbar, denn auch hier geht es bekanntlich um neues Entdecken und Erarbeiten.

Das Argument, Reisen könnten ablenken oder die Urlaubsansprüche erhöhen, sind schnell zu widerlegen. Im Gegenteil: reisefreudige Kollegen werden gerne Dienstreisen und überregionale Aktivitäten übernehmen.

T-PAD-400px

Bei all meinen Einstellungen, und das waren nicht wenige,  habe ich mir immer die Hobbies der Kandidaten angeschaut. Menschen mit dem Hobby Reisen hatten stets einen kleinen Extrabonus – und das nicht nur, weil sie ein Hobby mit mir teilten, sondern aus der nüchternen Überlegung, dass dies für das Unternehmen gut zu nutzen ist.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Reisen und Projekte

Projekte und Reisen, das sind zwei Themen  die auf wundervolle Weise miteinander verbunden sind. Beide führen in Neuland. Beide führen hinaus in die weite Welt. Zugegeben: Projekte sind meist mit Beruf und Stress gedanklich besetzt. Dagegen freuen wir uns auf Reisen und Urlaub. Doch dass soll sich ändern, wenn wir etwas darüber nachdenken. Beides sind tolle Herausforderungen. Beides verspricht: viel Lebendigkeit, tolle Erlebnisse, einzigartige Ergebnisse, Glück und Zufriedenheit.

Reise Projekt Frame

Schaut man die Definition von beiden Begriffen an, so zeigt sich, dass beide zeitlich begrenzt und mit festgeschriebenem Budget ein neuartiges Ziel anstreben. Wenn man Reisen und Projekte plant, trifft man auf ähnliche Aufgaben und Probleme: die Vorstellung vom Ziel ist zwar vorhanden, aber eben nur im Gedanken, die Zeit wird bestimmt nicht ausreichen, um alles in Sorgfalt bis ins letzte zu erledigen, das Budget ist immer zu knapp. Man muss sich auf Risiken einlassen. Ob die Qualität immer so sein wird, wie man sie wünscht, ist offen. Gute Kommunikation und Information hilft. Aber Sprachschwierigkeiten sind oft unausweichlich. Vieles hängt von einem guten Team, guten Begleitern sowie einer geeigneten Ausrüstung ab. Stakeholder, also Menschen, die direkt oder indirekt von einer Reise betroffen sind (und sei es nur die Oma zu Hause) können eine Reise torpedieren oder fördern, genauso wie ein Projekt. Da einiges einzukaufen bzw. zu buchen ist, kommt den Lieferanten eine hohe Bedeutung zu. Und am Ende muss alles zu einem tollen Projekt bzw. einer tollen Reise zusammengebracht werden. Insgesamt 9 wesentliche Wissensgebiete bzw. Gestaltungsfelder werden von ISO21500 für das Projektmanagement vorgegeben. Diese gelten genauso fürs Reisen.

Also nutzen wir doch die Synergien zwischen privatem Reisen und beruflichen Projekten. Planen wir Reisen wie Projekte! Freuen wir uns auf Projekte wie auf Reisen! Gestalten wir ein komplettes Projekt Portfolio in der Firma genauso wie die Projekte in unserem Reiseleben.

Unser Unternehmen TRAVISION hat die beiden Kernkompetenzen Reise- und Projektmanagement. Wer zu uns in Projektmanagement Seminare kommt, erfährt einiges übers Reisen. Wer mit uns über Reisen spricht, wird immer auch das Thema Projektmanagement streifen.

Strebt im Unternehmen Projekte an! Beteiligt Euch daran oder übernehmt deren Leitung! Geht auf Reisen und entdeckt die Welt! Es fördert die Mobilität und die Entwicklung Eures Unternehmens und Eures eignen Lebens. Projekte und Reisen – das sind entscheidende Faktoren für Glück und Erfolg.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar