Kommunikation auf Reisen – preiswert telefonieren oder surfen

Wer mit seinem Smartphone aus dem Ausland Fotos per Mail verschicken oder im Internet surfen will, kann böse Überraschungen erleben. Im Ausland kann die Handynutzung schnell zur Kostenfalle werden. Hier einige Punkte, auf die man achten sollte, damit das nicht geschieht:

  • Smartphones wählen sich häufig selbstständig ins Internet ein. Das kann schnell sehr teuer werden. Als kleine Orientierungshilfe können Datenzähler dienen. Sie zeigen den Datenverbrauch auf wie App. NetCounter o. ä.
  • In Grenznähe ist darauf zu achten, dass sich Dein Handy nicht automatisch in ein fremdes Mobilfunknetz eingebunden hat; ggf. manuell auf Dein deutsches Mobilfunknetz einstellen.
  • Das Roaming beim Smartphone bewusst einstellen oder unterbinden.
  • Auch die Verwendung der Mobilbox kann bei nicht optimalen Tarifen ein teures Vergnügen sein. Hier vor Urlaubsbeginn sich aufgrund der Tarifbestimmungen Deines Anbieters schlau machen.

Auch auf Reisen kann man preiswert telefonieren – man muss nur wissen, wer bietet günstige Möglichkeiten an! Bei diesen Anbietern fallen u. U. keine Roaminggebühren an und der Anruf nach Hause kostet bei einigen weniger als 20 ct. Hier einige Anbieter:

  1. www.billiger-telefonieren.de
  2. www.saveonroaming.de
  3. www.abroadband.com
  4. www.prepaid-global.de
  5. www.mysins2go.com
  6. www.simlystore.com
  7. Skype – günstig Telefonieren, auch aus dem Ausland (auch als App verfügbar)

Welcher Anbieter zu Dir am besten passt, muss Du allerdings selbst herausfinden.

Aber auch die großen in Deutschland aktiven Mobilfunkanbieter bieten Sprech- und/oder Daten-Tarifoptionen fürs Ausland an:

  1. Travel  & Surf das Angebot von T-Mobile
  2. Reiseflat Data – das Angebot von Vodafone
  3. Reisevorteil Plus- das Angebot von e.plus und BASE
  4. Reiseoption Daten/Day Pack – das Angebot von O2
  5. EU Internet Paket 50 – das Angebot von blau und simyo

Viel Geld sparen mit Mobilfunk oder WLAN auf Reisen?

Man kann auch über WiFi sich kostengünstig weltweit ins Netz mit Notebook, Tablet-PC oder Smartphone über öffentliche WLAN-Hotspots einloggen. Die Versorgung ist weltweit sehr gut, nicht ganz so gut in Deutschland wegen der sog. „Störhaftung“. Da diese Netze öffentlich sind, muss sich jeder selbst um das Thema Sicherheit kümmern. Ein namhafter Anbieter für diese Dienstleistung ist boingo.

Ein VPN-Dienstleister ist hidemiyass. Er bietet mehr als 300 Server in über 50 Ländern an.

2 Antworten auf Kommunikation auf Reisen – preiswert telefonieren oder surfen

  1. Martin sagt:

    Also in der Liste fehlt auf jeden fall noch http://www.simlystore.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.